Badematte – welches Material soll ich wählen?

Achten Sie bei der Gestaltung einer stilvollen Badeinrichtung auf die Details. Ein praktisches, nützliches und attraktives Teil ist die badvorleger. Im Handel ist eine große Auswahl an Zubehör erhältlich. Wie wählt man diejenige, die perfekt in den Innenraum passen wird?

Eine wichtige Faustregel ist die Entscheidung, aus welchem Material die Badematte bestehen soll. Gehen Sie davon aus und wählen Sie ein Zubehörteil. In diesem Artikel werden verschiedene Produkttypen beschrieben. Die Beschreibung hilft Ihnen, das Richtige für Ihr Bad auszuwählen.

Gummimatte – Budget-Option
Die beliebteste Art von Zubehör. Solche Produkte wurden schon vor vielen Jahrzehnten aktiv eingesetzt. Jetzt unterscheidet sich die Matte von ihren Vorgängern durch ihr stilvolles Aussehen und ihre Praktikabilität.

Die Vorteile sind:

Eine große Auswahl an Farben. Sie sind gesättigt, werden ein helles Detail im Innenraum werden;
Zubehör kann eine Vielzahl von Formen und Größen haben;
Auf der Rückseite befinden sich Saugnäpfe. Sie verleihen dem Zubehör eine rutschhemmende Eigenschaft, die es sicher macht;
Die Gummimatte nimmt keine Feuchtigkeit auf;
einige Modelle sind mit einer geprägten Oberfläche ausgestattet. Dadurch entsteht ein angenehmer Massageeffekt an den Füßen;
sie kann als Badematte oder als Accessoire auf dem Boden verwendet werden;
die niedrigen Kosten des Produkts.
Das Zubehör hat viele Nachteile:

die Oberfläche ist hart und sogar steif;
die Matte muss nach jedem Bad getrocknet werden, da sie sonst zu einem Nährboden für Pilze wird;
das Zubehörteil ist kurzlebig, da es in Form von „Lamellen“ gefertigt ist. Sie lösen sich durch den Gebrauch voneinander ab, und die Badematte verliert ihre Integrität und ihr ästhetisches Aussehen;
unangenehmen Geruch;
die billigsten Produkte werden nicht für die Verlegung auf einem warmen Boden empfohlen.
Ein Zubehörteil aus Gummi ist eine budgetfreundliche Option. Der Preis für eine Badematte beginnt bei 65 Rubel.

Acrylmatte – eine Win-Win-Option
Eine weitere beliebte Art von Bad-Accessoires. Dies ist ein Gewebeprodukt mit einer Gummi- oder Silikonbeschichtung auf der Rückseite. Es sieht gut und vorzeigbar in der Badeinrichtung aus. Besser als eine Gummibadematte.

Vorteile sind:

eine große Vielfalt an Formen, Größen und Farben;
Eine solche Matte hat eine spezielle antibakterielle Imprägnierung. Es verhindert die Bildung von Pilzen;
Gummifuß verhindert ein Verrutschen der Matte;
Das Zubehör ist ein umweltfreundliches und unbedenkliches Produkt;
Pflegeleicht – maschinenwaschbar;
trocknet schnell;
beständig gegen Temperaturänderungen;
können auf beheizten Fußböden verlegt werden;
weich und taktil;
erschwinglich in Geschäften.
Es gibt auch Nachteile:

ein minderwertiges Zubehör kann beim Waschen abfärben und auslaufen;
Verschmutzungen und Wasserflecken sind auf der hellen Oberfläche sofort sichtbar;
Geeignet für die Verlegung in der Nähe des Waschbeckens oder am Eingang. Wir empfehlen jedoch nicht, Acrylboden in „Nassbereichen“ zu verlegen, da er Feuchtigkeit aufnimmt und permanent getrocknet werden muss;
wenn eine Acryl-Badematte nicht getrocknet wird, entwickelt sie einen unangenehmen Geruch;
Bei häufigem Waschen nutzt sich das Accessoire schnell ab und verliert seine Attraktivität.
Eine Acryl-Badematte ist ein erschwingliches Produkt für jedermann. Die Kosten sind höher als bei einem Gummizubehör, aber immer noch optimal. Der Durchschnittspreis beginnt bei 570 Rubel.

Badematte aus Mikrofaser
Dies ist eine der praktischsten Optionen für das Badezimmer. Zudem wirkt die Mikrofaser-Badematte im Innenraum stilvoll und angemessen. Eine seiner charakteristischen Eigenschaften ist, dass es sich weich und sanft anfühlt. Das Zubehör ist ideal, wenn Kinder im Haus sind.

Zu den Vorteilen gehören die folgenden Eigenschaften:

sehr weich, angenehm anzufassen. Es ist ein echtes Vergnügen, es zu berühren;
Die Matte hat eine Gummirückseite, so dass sie nicht verrutscht und Ihnen und Ihren Kindern absolute Sicherheit bietet;
absorbiert und trocknet schnell
nimmt keine Gerüche auf;
schafft keine Bedingungen für die Ausbreitung von Pilzen und anderen schädlichen Mikroorganismen;
Mikrofaser ist ein dichtes Material. Es ist reißfest und kann nicht eingerissen oder gedehnt werden.
Trotz all dieser Eigenschaften gibt es auch Nachteile:

Mikrofaser-Badematte ist nicht beständig gegen Temperaturschwankungen;
es kann nicht auf einem Heizkörper getrocknet werden;
er kann nicht auf einem warmen Boden verwendet werden.
Ein solches Zubehör wird nicht nur wegen seiner Praktikabilität, Attraktivität gewählt. Die Tatsache, dass ein Produkt dieser Qualität für jeden erschwinglich ist. Der Preis beginnt bei 500 Rubel.

Matte aus natürlichen Materialien
Sie möchten ein Highlight im Innenraum setzen? Möchten Sie das Zubehör hervorheben? Dann ist eine Badematte aus natürlichen Materialien die perfekte Lösung.

Schauen wir uns mehrere Optionen an:

Der Kieselsteinteppich ist eine originelle Option. Sie können es selbst herstellen und so Geld sparen. Wie macht man einen? Lesen Sie den Artikel „Wie macht man einen Kieselsteinteppich im Bad mit eigenen Händen?“. Die Hauptsache ist, dass Sie bei der Auswahl der Steine eine runde Form wählen, um Ihre Füße nicht zu beschädigen;

ist eine Holzmatte eine gute Lösung. Das Accessoire sieht dann original aus. Man muss nur ein Produkt mit einer speziellen Imprägnierung wählen, um das Holz vor Fäulnis zu schützen;

Der Pomponteppich ist eine Produktvariante für Wohnungsbesitzer, die Kinder haben oder wenn Sie weiche Accessoires bevorzugen. Es sieht schön, stilvoll und warm aus. Aber es ist nicht praktisch. Wenn er im Badezimmer verwendet werden soll, sollte er nur in der Nähe des Waschbeckens und nicht im Nassbereich platziert werden.

Eine Badematte ist ein Attribut, ohne das das Interieur nicht vollständig ist. Das Accessoire wird den Raum gemütlicher und komfortabler machen. Die Hauptsache ist, dass Sie die richtigen Produkte in Bezug auf Stil und Größe auswählen. Wir werden in den folgenden Veröffentlichungen darauf eingehen.